Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

How to: Wie überlebe ich Devils Island?

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 How to: Wie überlebe ich Devils Island? am So Aug 12, 2012 5:32 am


Vielleicht hast du Gerüchte über unsere Einrichtung gehört. Hier und dort hat jemand etwas geflüstert, gemunkelt. Es soll einen Ort geben, welcher schlimmer als die Hölle selbst ist. So schlimm, das du es dir selbst in deinen finstersten Alpträumen nicht auszumalen vermagst. Fragst du dich nie, wo die schwierigen Fälle hin verschwinden? Wo sie die verhafteten Serienkiller hinstecken, die durchgedrehten Psychopathen die die Welt in Angst und Schrecken versetzen? Nun, die muss man ja auch irgendwo lassen. Tja, und genau dort kommen wir ins Spiel. Denn hier, auf Devils Island, werden all jene hin gebracht, die die Welt nicht mehr haben will. Die keinen Platz mehr finden, die ihr Leben verspielt haben. Die Teufels Inseln, die Hölle auf Erden. Von dort gibt es kein Entkommen. Einmal dort, kommst du niemals lebend von dort weg. Verabschiede dich von Freunden und Familie, denn du wirst sie nie wieder sehen. Für sie wirst du bald nur noch eine blasse Erinnerung sein. Nichst weiter als ein Schatten, der bald schon verschwindet. Doch was tust du, wenn du genau an diesem Ort landest? Es kann ganz schnell geschehen, ohne das du auch nur damit rechnest. Und plötzlich bist du hier. Und dieser Ort ist anders als alles, was du bisher kanntest. Wie sollst du dich verhalten? Was kannst du tun, damit du der Insel nicht zum Opfer fällst? Was kannst du tun, damit sie nicht gewinnt?

Nun, damit ihr wenigstens den Hauch einer Chance habt, gibt es einige Regeln, und einige Tipps. Etwas, an dem ihr euch orientieren könnt. Haltet euch an die Regeln, um die Hunter nicht auf euch aufmerksam zu machen. Und befolgt die Tipps, damit ihr wenigstens ein paar Wochen überlebt.

Das Inselgelände darf niemals verlassen werden


Nun...wie ihr sicherlich schon wisst, besteht Devils Island aus verschiedenen Inseln. Wer an seinem Leben hängt, sollte diese Inseln jedoch nicht verlassen. Es ist zwar gestattet, von einer Insel zur nächsten zu reisen - wie auch immer man das anstellt - jedoch darf man sich niemals zu weit von ihnen entfernen. Doch allgemein ist es ein Wagnis, überhaupt eine der Inseln zu verlassen. Denn rund um die Anlage patroullieren genetisch manipulierte Haifische. Mit diesen Kollegen ist nicht gut Kirschen essen, und sobald sie auch nur einen kleinen Happen erahnen, wimmelt es von ihnen nur so. Und ich an eurer Stelle wollte ja nicht gerade im Wasser sein, wenn die Mutantenfische vorbei schauen...

Kein Gefangener betritt den abgeriegelten Bereich auf der Haupinsel

Abgeriegelt sollte man eigentlich durch verboten ersetzen. Denn für die Gefangenen ist dieser Teil absolut tabu. Niemandem ist es gestattet, dort einzudringen. Allein schon der Versuch wird mit dem Tod bestraft. Doch selbst wenn ihr mutig, oder eher dumm, genug seid, es zu versuchen, ihr werdet kläglich scheitern. Die Sicherheitsmaßnahmen könnten gar nicht höher sein. Man kann kaum einen Schritt tun, ohne das einen nicht diverse Kameras filmen, es gibt Wachmänner ohne Ende, und mit den Wachhunden wollen wir gar nicht erst anfangen...Also ein gut gemeinter Tipp: Versucht es gar nicht erst. Es gibt einfacherere Wege, Suizid zu begehen.

Hier sollte man die Nachtruhe besser einhalten


Wer wirklich überleben will, sollte sich eines merken: Nachts raus zu gehen, grenzt schon an Größenwahn. Denn Nachts werden die Bestien und Monster frei gelassen, die auf der Insel gehalten werden. Bösartige, blutrünstige Kreaturen, die einzig und allein dafür geschaffen wurden, den Gefangenen das Leben zur Hölle zu machen. Also, es hat oberste Priorität, einen Unterschlupf für die Nacht zu finden. Es gilt, ein sicheres Versteck ausfindig zu machen, bevor es ganz dunkel geworden ist. Und dann heißt es beten, das sie einen nicht finden mögen...

Das Wandern ist des Müllers Lust...

Wer hier die Lust verspürt, eine schöne Waldwanderung zu machen, der sollte sich das direkt wieder aus dem Kopf schlagen. Denn das ist die denkbar schlechteste Idee, die man nur haben kann. Denn wenn es auf Devils Island einen Ort gibt, der am gefährlichsten ist, dann sind es wohn die Wälder. Ob Urwald oder Buchenwald spelt keine Rolle. Fakt ist, das sich in den Wäldern die finstersten und abscheulichsten Kreaturen angesammelt haben, die diese Insel nur zu bieten hat. Sollte man also dennoch den dringenden Bedarf verspüren, den Wald zu betreten, sollte man auf jeden fall zu mehreren Leuten unterwegs sein, so kann man zumindest den Vordermann als Köder benutzen, um selbst zu enkommen....

All what you need...


Tja, es gibt etwas, das du dringend brauchst? Dann suche den Schwarzmarkt auf. Dort gibt es eigentlich alles, was das Herz begehrt. Jedoch muss der Preis stimmen. Außerdem sollte man sich in Acht nehmen vor den finsteren Gesellen, die auf den Schwarzmärkten so zu finden sind. Die sind von der übelsten Sorte, und hauen einen gerne mal übers Ohr. Also immer schön aufpassen, Augen und Ohren offen halten und vor allem niemandem vertrauen. Hier hat man schneller ein Messer im Hals stecken, als man Pandakeks sagen kann.

Psst! Wollt ihr euch was dazu verdienen?

Nun, wer keine Lust hat, hart ums Überleben und jedes bisschen Essen, Trinken und was auch immer zu kämpfen, für den gibt es auch noch eine andere Option. Und zwar kann man sich auf die Seite der Veranstalter schlagen, und sich somit einige Sonderrechte verdienen. Die Kopfgeldjäger - die Söldner auf Devils Island - sind darauf spezialisiert, die Gefangenen auszuschalten, die unbeliebt sind. Ob sie sich nun nicht vorbildlich verhalten, oder aufmucken, oder sonst irgendetwas tun was den hohen Tieren nicht passt, die Hunter kümmern sich darum. Natürlich gibt es auch frei schaffende Jäger, die keine Aufträge von oben annehmen, sondern ihre Dienste dem Allgemeinwohl zur Verfügung stellen. Wie auch immer. Die Kopfgeldjäger besitzen gewisse Rechte. Dürfen zum Beispiel Teile der Insel betreten, wo andere nicht so leicht hinkommen, kriegen Essen, Kleidung, und was auch sonst sie benötigen. Da lohnt es sich doch, den Hass der anderen Gefangenen auf sich zu nehmen, oder?

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten